OnPage-Optimierung III

Webdesign SEO – OnPage-Optimierung Teil III

Webdesign SEO – OnPage-Optimierung mit dem Worldsoft-CMS

Unser eigenes Blogsystem Best-Superblog hat als Basis WordPress und ist für OnPage-Optimierung bestens gerüstet. Heute möchte ich aber noch eine Alternative zeigen, nämlich Worldsoft.

Im Großen und Ganzen ist die OnPage-Optimierung mit dem CMS-System von Worldsoft ebenfalls recht einfach zu gestalten.SEO-Tipps - OnPage-Optimierung

Zuerst öffnen wir unsere Worldsoft-Website und loggen uns ein. Am unteren Browserfenster erscheint nun die Schaltfläche „Start“.

Nach dem Klick auf den „Start-Button“ öffnet sich die Auswahl der Module. Diese ist in 6 verschiedene Spalten gegliedert. Die allgemeinen Einstellungen für die OnPage-Optimierung unserer Website sind in WCMS-Einstellungen zu machen.

Webdesign SEO – Einstellungen Website-CMS

Wir klicken also in der ersten Spalte ganz oben auf das Modul „WCMS-Einstellungen“ und voila, ein neues Fenster öffnet sich. In diesem Fenster sind für uns die Reiter „Allgemeines“ und „Suchbegriffe“ von Interesse.

Im obersten Feld ist der Name der Website einzutragen und diese Eintragung ist gleichzeitig Bestandteil des späteren Title-Tags. Wenn wir nur eine Domain betreiben, dann ist dieser Website-Name effektiv als zusätzlicher Suchbegriff anzuwenden.

Webdesign Ulm - SEO-TippsLeider gibt es nicht die Möglichkeit, für Landingdomains eigene Namen zu verwenden. Wenn hier ein Website-Name eingetragen wird, dann erscheint dieser Name auch bei den Landingdomains automatisch als Bestandteil des Title-Tags.

Den Namen einfach leer lassen, ist auch problematisch. Bei verschiedenen Modulen hat man dann überhaupt keinen Title mehr, z.B. bei News, Blog oder auch beim Foren-Modul. Deswegen muß man sich genau überlegen, ob und was man hier einträgt.

Klicken wir nun auf den Reiter „Suchbegriffe“. Dort tragen wir im Feld „Meta Keywords“ die wichtigsten Suchbegriffe für unsere Website ein. Und zwar nur die Suchbegriffe, die das Thema unserer Website gut treffen.

Im Feld „Meta Beschreibung“ tragen wir den Text ein, der in der Ergebnisliste von Google angezeigt werden soll. Dieser Text soll Suchende dazu bringen, dass Sie unsere gefundene Seite anklicken. Deshalb achten wir darauf, dass der Text möglichst knapp die Lösung für das Kundenproblem darstellt. Es ist auch vorteilhaft, dass die Beschreibung wichtige Suchworte enthält, weil Google diese dann farblich markiert. Diese Suchworte dienen also nicht zum Finden unserer Website, sondern zur Steuerung der Surfer-Augen.

Ganz unten finden wir das Feld „Format des Webseiten-Titels“. Dort können wir einstellen, ob der Website-Name, den wir im vorigen Reiter eingetragen hatten, vor dem eigentlichen Title-Tag steht oder am Title hinten angehängt wird.

Soweit also zu den allgemeinen Einstellungen für die OnPage-Optimierung mit dem Worldsoft-CMS. Wie man gute Suchworte analysiert und einen Webseiten-Titel gestaltet, hatten wir in einem früheren Artikel schon besprochen. Deswegen gehe ich darauf nicht mehr ein.

Webdesign SEO – Einstellungen Inhaltsseiten

Die vorhin besprochenen Optimierungs-Einträge werden automatisch auf alle Inhaltsseiten übertragen. Das ist zwar besser als überhaupt keine Optimierung, aber alles andere als optimal.

Deswegen werden wir den einzelnen Inhaltsseiten ebenfalls noch Meta-Tags (Suchworte) zuweisen. Dazu bemühen wir wieder die Schaltfläche „Start“ am linken, unteren Rand und klicken in der ersten Spalte auf „Inhaltsseiten“. Das Fenster mit den aktuellen Inhaltsseiten öffnet sich.Webdesign Ulm - SEO - OnPage-Optimierung

In der Spalte „Aktion“ entdecken wir an zweiter Stelle ein graues Symbol mit einem „M“. Dieses steht für „Meta Tags“.

Mit einem Klick auf dieses Symbol öffnet sich im selben Fenster eine neue Seite für die Eintragung der Suchworte – ähnlich der Seite „Suchbegriffe“ in den WCMS-Einstellungen. Hier tragen wir Suchbegriffe und die Beschreibung der aktuellen Inhaltsseite ein, natürlich genau optimiert und an das Thema der speziellen Inhaltsseite angepasst.

Weiter unten finden wir das Feld „Webseiten-Titel“. Hierbei handelt es sich um das Title-Tag der aktuellen Inhaltsseite. Dieses ist außerordentlich wichtig für das Auffinden der aktuellen Webseite in Google. Deshalb sollten die Suchbegriffe für diese Inhaltsseite genau analysiert und festgelegt werden.

Bitte beachten Sie auch, dass der Website-Name zum Titel vorne oder hinten noch hinzu kommt. Idealerweise sollte eine Gesamtlänge von 65 Zeichen nicht überschritten werden. Es ist besser, zwei Inhaltsseiten für zwei Suchwortpaare zu erstellen, als eine Webseite mit insgesamt 4 Suchworten.

So, das wärs wieder für heute. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Optimierung Ihrer Worldsoft-Website.

Weiter zum Worldsoft-Shop.


Webdesign SEO – OnPage-Optimierung III